Tiefenkommunikation

Mehr als nur Rhetorik

Über die Tiefenkommunikation nach Garry Moon

Die Tiefenkommunikation nach Garry Moon ist mehr als nur das gesprochene Wort. Es bedeutet viel mehr, die Person gegenüber zu verstehen und mit ihr auf einer Ebene zu kommunizieren. Diese Lehre kann sowohl in der Therapie, Familie und persönlichem Umfeld eingesetzt werden, als auch im Business-Bereich für Führungskräfte und Angestellte die Erfolg erfolgreich sein möchten.

Warum Tiefenkommunikation?

Viele Menschen, die Anderen helfen möchten, lernen die unterschiedlichsten Möglichkeiten und Werkzeuge dafür. Häufig jedoch fehlt es an den wichtigsten Grundlagen um dann auch mit dem Gelernten gut umgehen zu können.

Die Tiefenkommunikation ist ein Verfahren, welches sich für jedes psychologische Werkzeug einsetzen lässt. Sie wurde aus langjährigen Erfahrungen, sowohl im Umgang mit Ausbildungsteilnehmern, als auch mit Klienten entwickelt und schließt diese Lücke. Sie kann mit jeder Methode kombiniert und angewandt werden.

Tiefenkommunikation mit Garry Moon

Erfahren Sie auf den nachfolgenden Seiten, wie die Tiefenkommunikation auch für Sie interessant sein könnte. Ob in privaten oder familiären Umfeld, in der therapeutischen Tätigkeit oder aber auch im Business-Bereich beim Coachen, Führen und generell beim beruflichen Interagieren.

Anwendungsbereiche und Möglichkeiten

Die Anwendungsbereiche und Möglichkeiten der Tiefenkommunikation sind weitläufig. Diese spezielle Form der zwischenmenschlichen Kommunikation erzielt sowohl im privaten und familiären Umfeld, als auch in der Therapie oder im Business-Bereich große Erfolge.

Ausbildungsablauf

Die Ausbildung in der Tiefenkommunikation setzt sich aus 2 Teilen zusammen, die jeweils an 2 Tagen statt findet.

Teil 1 der Ausbildung befasst sich mit den theoretischen Grundlagen und ist sowohl für den Business-Bereich, z.B. für Mitarbeiter und Führungskräfte, als auch für therapeutisch tätige Personen geeignet.

Teil 2 der Ausbildung richtet sich an alle therapeutisch tätige Personen und Berufsgruppen. Hier werden in realen Bedingungen Fälle aus der Praxis abgearbeitet. Wer mag, darf auch sein eigenes Thema mitbringen.

×

Anmelden